Home » Das Zwickelverfahren: Ein Beitrag Zur Baustatik by Arnold Moser
Das Zwickelverfahren: Ein Beitrag Zur Baustatik Arnold Moser

Das Zwickelverfahren: Ein Beitrag Zur Baustatik

Arnold Moser

Published January 1st 1914
ISBN : 9783662243565
Paperback
50 pages
Enter the sum

 About the Book 

1. bis 5. Grades gibt. Die vorliegende Abhandlung konnte am ein Dieser Schieber ist im Anhang abgebildet, fachsten als .die erste systematische rechnerische auch ist dort sein Gebrauch erlautert. Anwendung der eleganten Auffassung der Momen ten-,More1. bis 5. Grades gibt. Die vorliegende Abhandlung konnte am ein Dieser Schieber ist im Anhang abgebildet, fachsten als .die erste systematische rechnerische auch ist dort sein Gebrauch erlautert. Anwendung der eleganten Auffassung der Momen ten-, Biege- und Einflussflachen durch Culmann, Mohr und Land. charakterisiert werden. I. Teil: Einleitung. Sie ist aus dem berechtigten Verlangen 1. Allgemeine Bemerkungen. des Eisenbetonbaues nach wirtschaftlichen Be rechnungsmethoden entstanden und erlaubt dem In der vorliegenden Schrift sollen nur Trager entwerfenden Ingenieur nun, die schwierigsten untersucht werden, welche den folgenden u b. Trager- und Belastungsfalle mit Leichtigkeit zu lichen Voraussetzungen entsprechen: untersuchen. 1. Die Tragerachse ist gerade bzw. aus Als Corollarium des Mohrschen Satzes wurde Geraden zusammengesetzt- zuerst der Satz von der relativen Neigung der 2. die ausseren Krafte liegen in einer Ebene, elastischen Linie abgeleitet, welcher von nun an welche zugleich Symmetrieebene des Tragers eine nicht zu unterschatzende Rolle in der Statik ist- spielen durfte. 3. die Formanderung des Tragers entspricht den Navierschen Voraussetzungen, d. h. Dann wird an einer Reihe von Beispielen gezeigt, wie alle praktisch vorkommenden Be a) die Deformationen bleiben verschwindend lastungs- und die ihnen entsprechenden statischen klein- b) ursprunglich ebene Tragerquerschnitte Flachen (Querkrafts-, Momenten-, Biegetlachen) in Normalzwickel zerlegt werden konnen. bleiben wahrend der ganzen Form anderung des Tragers eben- Der einfache Zusammenhang dieser Zwickel c) Querschnitte, ursprunglich normal zur wird erlautert und angewende